Malerei Sabine Schäfer

"One" (150x100 cm)
"One" (150x100 cm)

Experimentelle Malerei

Ihre Arbeit und Werke sind eine Hommage an die Natur: "Der ewige Kreislauf allen Seins, die universelle Kraft und Schönheit der Natur sind gleichzeitig Inspiration als auch Motivation." Der Natur widmet Sabine Schäfer ihre Collagen aus Papier und Naturmaterialen wie Blütenblätter, Äste, Gräser und was sich in der Natur und am Strand findet.

Experimentelle Malerei nennt sie ihre Arbeit auch deshalb so, weil im Bearbeitungsprozess mit verschiedenen sich überlagernden Schichten immer neue (Zwischen-)ergebnisse entstehen, die überraschen, spannend sind und zur weiteren Bearbeitung inspirieren - mit oft unerwartetem Ausgang. So kann es mehrere Wochen dauern, bis schließlich das fertige Bild vor ihr liegt. Dennoch bleibt trotz der vielen Arbeit, die in den Bildern steckt, immer das Gefühl der Leichtigkeit und Einfachheit, das die Bilder sowohl auf sie selbst als auch auf den Betrachter ausstrahlen.

Die Beschäftigung mit verschiedenen Kulturen, Religionen und Philosophien prägt den Charakter der Bilder von Sabine Schäfer ebenso wie die Natur und ihre Elemente, die sich zum Teil integrativ und zum Teil thematisch in den Bildern wieder findet. Nie aber sind diese so konkret, als das dem Betrachter nicht Raum für eigene Gedanken und Interpretationen bliebe.

Sabine Schäfer wurde 1966 in Hamburg geboren. Nach dem Studium an der Kunstschule Alsterdamm in Hamburg erhielt sie 1989 ein Irland-Stipendium der CDG. Seitdem arbeitete sie als Grafik-/Fotodesignerin, Künstlerin und Dozentin für Malerei und Fotografie in Irland, Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Spanien und Österreich. Seit 1983 finden kontinuierlich Einzel- und Gruppenausstellungen statt. Sie bildete sich fort durch Teilnahme an Radier- und Lithografiekursen und Seminaren für experimentelle Malerei bei den Künstlern Klaus Zwick, Deborah Di Meglio, Margitta Schenk, Jobst Tilmann und Kulturpreisträger Jörg Bengel.

1993 führte sie eine Fotoreise durch Nordsumatra und 1996 eine 6-monatige Fotoexpedition durch Borneo und Palawan. 2000 arbeitete sie überwiegend freischaffend im Atelier in der Nordheide südlich von Hamburg. 2002 erfolgte die Aufnahme in den Berufsverband Bildender Künstler Lüneburg, 2006 die Verlegung des Atelier in die Südalpen/Kärnten. Seit 2013 zog es die Künstlerin mehr und mehr nach Santanyi. wo sie nun auf einer Finca am Naturpark Mondrago lebt und arbeitet. Sie bietet dort neben Ayurveda und Yoga-Seminaren auch Kurse für Freie Malerei. Die Besichtigung ihrer Bilder und sogar ein "Probehängen" in den eigenen Räumen ist für Interessenten möglich.

Anfragen an:

Sabine Schäfer

Tel: 0034 - 69 37 18 812
Mail: sabinesevaschaefer@gmail.com

Auch auf Santanyi Online: Ayurveda/Yoga Sabine Schäfer